TOPMANAGEMENT ERFOLGSWISSEN



Liebe Leserin und lieber Leser! „Da ist einfach viel Psychologie im Spiel“, sagt der frühere Weltklasse-Tennisprofi Thomas Muster über Spitzenspiele (SZ vom 21. Mai 2015, Seite 37). Er hätte aber auch genauso gut über die Dynamik in Vorstandsteams sprechen können, über die Konkurrenz von Partnern in Unternehmensberatungen oder über die Besetzung von Toppositionen.

In entscheidenden Spielen oder Positionen angekommen zeigen sich plötzlich Ängste, Unsicherheiten, Zweifel, die andere fragen lassen: Wie hat er es nur in diese Position geschafft? Wie ist sie nur Vorstand geworden? In der gewohnten Erfolgsaura zeigen sich feinste Risse, Überreaktionen, Gefühle des Getriebenseins, von Rastlosigkeit, von Sich-wie-fremdgesteuert-fühlen. Die Ängste, Unsicherheiten und Zweifel werden deshalb so genau von anderen wahrgenommen, weil nun die Persönlichkeit zählt, weil die Leistungsbeweise an Bedeutung verlieren. Jetzt ist entscheidend, was eine Person im Kern ausmacht, was sie an Erfolgsgefühl mitbringt. Als der Vorstand noch nicht Vorstand war, hat er manchmal auch überreagiert, aber die Leistung war die Währung und hat alles ausgeglichen – jetzt ist es die Persönlichkeit, die gesehen wird, die zählt.

Der internationale Vorstand ist nach wie vor der Alpha-Entscheider, aber spürt plötzlich diese große Verantwortung für so viele Menschen, diese riesige Aufgabe, diese Bedeutung des eigenen Tuns … Und er will mehr: mehr machen, mehr kontrollieren, mehr bestimmen, mehr durchgreifen, anstatt mehr Orientierung zu bieten, sich selbst und anderen.


Was genau heißt das: Orientierung bieten? Hier gibt Thomas Muster einen ganz entscheidenden Hinweis: „Heute denke ich, ich habe manches viel zu ernst gesehen, viel zu dramatisch. Ich habe mir zu oft Gedanken gemacht und Ängste gehabt, die unbegründet waren. Ängste im Hinblick auf Erwartungshaltungen, Druck, Tennis als solches.“ Ängste, Zweifel, Unsicherheit, sich mit anderen vergleichen, das sind keine guten Ratgeber, so bieten Sie keine Orientierung.

Orientierung bieten ist die Kernkompetenz des Topmanagements.

Das ist ein hochkomplexer Prozess und bedeutet „DAS ist mein Anliegen und DAS möchte ich mit Ihnen erreichen“. Wenn Ihre Worte und Ihre Taten eine Einheit bilden, wird in anderen ein Gefühl der Sicherheit ausgelöst. Was immer Sie tun oder sagen ist Orientierung für Kunden, Stakeholder, Partnerinnen, Mitarbeiter, weil sie den Kontext sehen können.

Damit Orientierung wirksam sein kann, muss sie konstruktiv konnotiert sein und eine zuversichtliche, selbstgewisse Haltung ausdrücken. Diese Erfolgsgewissheit ist für das Topmanagement und seine Berater unabdingbar.


Sie sind das Erfolgsversprechen.


Wir sind an Ihrer Seite.

Ihre Dorothea Assig + Dorothee Echter


Ambition Rituale

DOROTHEA ASSIG | Herausragende Karrieren
Jagdstraße 3, 80639 München | Telefon: 089 / 15704175
www.DorotheaAssig.de

DOROTHEE ECHTER | topmanagement.wissen.weltweit
Westenriederstraße 8, 80331 München | Telefon: 089 / 54662100
www.DorotheeEchter.de

E-Mail: Assig+Echter@SchoolOfTopManagement.de
Urheberrechte: Dorothea Assig und Dorothee Echter