TOPMANAGEMENT ERFOLGSWISSEN




Liebe Leserin und lieber Leser! Jedes Jahr gibt es neue Führungskonzepte. Auf jedem HR-Kongress können Sie nicht enden wollende Präsentationen „wirklich wirksamer“ Führungsmodelle erleben. Lohnt sich das?

Viele Milliarden Euro haben Unternehmen ausgegeben, um ihre Mitarbeitenden zu schulen, zu motivieren, Change-Projekte zu initiieren oder das neueste Führungsmodell allen zu erklären. Und der Erfolg? Jeder neue CEO startet neu und lässt alles umkrempeln. Und hält sich selbst nicht daran.




Dabei stehen die Dynamiken längst fest, wie Menschen erfolgversprechend und sinnerfüllt für ihr Unternehmen wirken:

1. Sie brauchen Orientierung: Ambition ist der Schlüssel zum individuellen und zum Unternehmenserfolg.

2. Sie suchen Bindung. Dann folgt die Leistung.

Orientierung bieten ist die Kernaufgabe des Topmanagements.


Menschen sind intrinsisch motiviert. Sie müssen nicht kontrolliert, ständig angefeuert und belohnt werden, damit sie Höchstleistungen erbringen. Sie haben sich gern für die Mitarbeit beworben, sind voller Begeisterung in das Unternehmen eingetreten, sie sind ein Erfolgsversprechen und wollen ihre Ambition leben. Menschen arbeiten gerne, Arbeit gehört zu einem erfüllten Leben dazu. Das ist unsere Erkenntnis, die immer wieder neu durch Forschungsergebnisse bestätigt wird: (vgl. 18. Februar 2016, Die ZEIT N° 9, Seite 13 ff.)

Alle Unternehmen brauchen Höchstleistungen. Sie manifestieren sich fast von allein, wenn sie nicht durch überflüssige Führungsrituale gestört werden: durch Kritik und Feedbackverfahren, Beurteilungsgespräche, Potenzial- oder Leistungsbewertungen in Form von Evaluierungen, Assessment-Center etc., die in Rangreihen, Clustern, Portfolios oder Gaußschen Normalverteilungen enden.

Intrinsisch motivierte Arbeit wird nicht durch Führungsmodelle zur zielgerichteten Leistung, sondern ausschließlich durch die Bindung zur Chefin oder zum Vorgesetzten. Denn ambitionierte Menschen, so wie Sie, suchen die Verbindung und den Dialog mit anderen ambitionierten Menschen, von denen sie lernen können, mit denen sie Erfolgsallianzen gestalten können. So eine Person ist die Vorgesetzte, der Chef, die Projektsponsorin, der People Manager. Wichtiger als Zielsetzungen „von oben“ ist also, die Qualität der Verbindung von Chefinnen und Chefs zu den Teams, innerhalb der Teams und zu den Einzelnen zu verbessern.











Erst Bindung, dann Leistung. Tempo und Richtung von Arbeitsergebnissen folgen dieser emotionalen Beziehung.


So wie Sie leidenschaftlich und konsequent Ihrer Ambition folgen, so müssen die Systeme, jedes Coaching und jeder Anreiz leidenschaftlich und konsequent darauf gerichtet sein, dass die individuelle Ambition sich entfalten und wirken kann. So entstehen Höchstleistungen in erfolgreichen Unternehmen.

Wir sind an Ihrer Seite.

Ihre Dorothea Assig + Dorothee Echter





Assig + Echter


Dorothea Assig
Jagdstraße 3
80639 München
Deutschland
T. 089 15 70 41 75

Dorothee Echter
Westenriederstraße 8
80331 München
Deutschland
Tel. 089 54 66 21 00

info@assigundechter.de, www.assigundechter.de



Buch AMBITION. Wie große Karrieren gelingen Buch Führung braucht Rituale





Urheberrechte:
Dorothea Assig und Dorothee Echter





Assig + Echter Beratung Seminare Vorträge